Devisenswap


Bei einem Devisenswap handelt es sich um die Verbindung eines Kassageschäftes mit einem Termingeschäft. Das Geschäft setzt sich somit aus einer Anfangstransaktion, dem Tausch zweier Währungen zum Devisenkassakurs mit zwei Tagen Valuta (Standard), sowie einer Endtransaktion, dem Rücktausch zum Terminkurs an einem Termin in der Zukunft zusammen. Beim Handel wird neben dem Kassakurs der Terminab- bzw. Aufschlag fixiert. Diese Differenz verkörpert den Unterschied der Zinssätze für die jeweilige Laufzeit der beiden gehandelten Währungen.

Devisenswaps kommen zur Kurssicherung einer künftigen Zahlungsverpflichtung oder eines Geldeinganges in Währung zum Einsatz. Wir stehen Ihnen gerne für weiterführende Informationen zur Verfügung.

Die KADEGE vermittelt Devisenswaps in den Hauptwährungen USD, GBP, CHF und JPY.